Die ersten Farben

Die ersten Farben leuchten schon,

doch kalt sind noch die Tage;

so will man mehr von dieser Pracht,

doch dieser Winter gibt noch acht.

Er kämpft um seine Jahreszeit

bei der der Frühling ist noch weit,

doch er muss bald den Schnee sein lassen,

denn mit dem Frühling ist nicht zu spaßen.

Es schmilzt die ganze Kraft dahin,

der Winter muss von dannen ziehn;

Der Frühling lacht mit seiner Pracht

bis dass die Sommersonne lacht.

 

   

Die Landfrauen und Feuerwehr Wieden

bedanken sich bei allen tausendmal,

die zu einem wunderschönen, unterhaltsamen Programm

am Landfeuerfrauenwehrball beigetragen haben,

sowie bei allen, die daran teilgenommen haben.

            

Die Landfrauen Wieden wünschen allen

ein zufriedenes gesundes Jahr 2018

 

"Gegeneinander kann man nichts erreichen, aber alles zerstören"

"Nebeneinander wird man zwar wenig zerstören, aber auch wenig erreichen"

"Miteinander wird nicht nur nichts zerstört, sondern alles erreichbar".

 

 



 Einladung zum
Adventszauber 2017

 Wir schmücken bunt das Tannengrün,

verzieren Kränze blau, rot und grün.

Wir backen und sind frohgestimmt.

Es riecht nach Anis, Nelken, Zimt,

nach Früchtebrot und Marzipan.

Das Selbstgemachte kommt gut an.

Die Spannung steigt – wann ist´s soweit?

Am 02.12.2017, ab 17:00 Uhr  

ihr lieben Leut.

 

  

   

  

 

Die Landfrauen Wieden

laden alle Kindergarten-Kinder,

sowie Kinder der 1. und 2. Klasse

mit ihren Eltern recht herzlich zum

Frederick-Tag ein.

Geschichten, Spiele und Überraschungen...

warten auf euch.

Und wir freuen uns auf euch.

 

   

"Salben und Tinkturen herstellen"

mit Ursel Bühring (Heilpraktikerin, Krankenschwester und Naturpädagogin)

Ein sehr interessanter, lehrreicher Abend verbrachten die Landfrauen mit Frau Bühring.

Wir sammelten Heilpflanzen und bereiteten Tinkturen und eine Thymiansalbe her.

Infos unter:  www.ursel-buehring.de

 

Ausflug 2017 nach Breisach

Mit der Schweizer "Post-Karosse" wurden 24 Landfrauen morgens 

in Wieden abgeholt und von Herr Hummel gemütlich nach Breisach gefahren. 

 

Dort gingen wir zum "Spaghetti-Dampfer" und

stärkten uns bei einer 2,5-stündigen Schifffahrt.

Danach erfuhren wir, bei einer Führung von Frau Görg,

in der Sektkellerei "Deutz und Geldermann",

Wissenswertes über die verschiedenen Herstellungsverfahren

und durften eine Kostprobe von 5 Sorten genießen.

     Begleitet von Gesängen fuhr unsere Kutsche zurück nach Wieden,

wo wir im Hotel Sonnenhang einen schönen Tag ausklingen ließen.

 

 

  30 Jahre   

 

Landfrauen Wieden

 

Zu einem gemeinsamen Frühstück,

mit einem Vortrag von Marilie Loy,

sind alle Landfrauen mit Familie

recht herzlich eingeladen.

Dabei möchten wir die Gelegenheit nutzen,

jene Landfrauen, die 25 Jahre Mitglied sind, zu ehren.

 

Gemeindezentrum Wieden, 07.05.2017, ab 9:30 Uhr

 

 
So wie bei einem Puzzle sich Teil an Teil fügt,

so legt sich Tag an Tag.

Jeder hat seinen Platz im Strudel der Zeit,

ist ein Teil für sich und doch brauchen wir

ein Miteinander, brauchen Nähe, das Zuhören,

das Zusammenkommen und auch das Teilen.

Wieder ist ein Jahr vergangen, mit vielen bewegten,

teils fröhlich,teils schmerzlichen Teilbildern,

die zum Lebensbild beitragen.

Jeder ist bemüht, jeden Tag das Beste zu geben.

Es ist nicht immer einfach das richtige Teil zu finden,

aber wir konnten zusammenfinden, Konzepte erstellen,

zusammenarbeiten und uns über manch'

gelungenes Gesamtwerk freuen.

 

 

Adventszauber 2016
 

 

        

                                                                  

 

Fredericktag im Besucherbergwerk Finstergrund

 

                                        

 

27 Kinder haben am Fredericktag teilgenommen

und viel Spaß gehabt.          

Mit dem Zug fuhren sie zu den Wichtel im Stollen, wo ihnen eine Geschichte von Nicole Sprich vorgelesen wurde.

Außerdem erhielten sie eine interessante Führung

von Sonja Klingele.

Zum Schluss durften sie Steine sammeln, um die selbstbemalte und gebastelte Schatzkiste zu füllen.

Nach einer Stärkung mit Muffins und Kuchen begeisterte Martina Behringer die Kinder mit Tanz - Singspielen.

 

 

 Wir pflügen und wir streuen
den Samen auf das Land
doch Wachstum und Gedeihen
steht ganz in Gottes Hand.
Was nah ist und was ferne, von Gott kommt alles her,
der Strohhalm und die Sterne, das Sandkorn und das Meer.
 

 

Erntedank in Wieden

Sabine Pfefferle-Rees, Elfi Walleser und Gisela Behringer

haben den Erntedankaltar in der Allerheiligenkirche Wieden

sehr schön hergerichtet.

  

 

 Professionell hat Sabine Pfefferle-Rees

das Blumenbeet der Landfrauen im Park bepflanzt.

Liebevoll gepflegt und gegossen wurden

die schönen Blumen von Anneliese Sprich.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Mühe.