Bald ist es  wieder soweit

und es kommt die närrische Zeit.

 

 

Die Landfrauen und Feuerwehr Wieden

freuen sich auf rege Teilnahme

an der Programmgestaltung

und den Besuch beim Landfeuerfrauenwehrball

 am 23.02.2017 im Gemeindezentrum Wieden

 

 

 
So wie bei einem Puzzle sich Teil an Teil fügt,

so legt sich Tag an Tag.

Jeder hat seinen Platz im Strudel der Zeit,

ist ein Teil für sich und doch brauchen wir

ein Miteinander, brauchen Nähe, das Zuhören,

das Zusammenkommen und auch das Teilen.

Wieder ist ein Jahr vergangen, mit vielen bewegten,

teils fröhlich,teils schmerzlichen Teilbildern,

die zum Lebensbild beitragen.

Jeder ist bemüht, jeden Tag das Beste zu geben.

Es ist nicht immer einfach das richtige Teil zu finden,

aber wir konnten zusammenfinden, Konzepte erstellen,

zusammenarbeiten und uns über manch'

gelungenes Gesamtwerk freuen.

 

 

Adventszauber 2016
 

 

           
 
    

                                                                  

 

Fredericktag im Besucherbergwerk Finstergrund

 

                                        

 

27 Kinder haben am Fredericktag teilgenommen

und viel Spaß gehabt.          

Mit dem Zug fuhren sie zu den Wichtel im Stollen, wo ihnen eine Geschichte von Nicole Sprich vorgelesen wurde.

Außerdem erhielten sie eine interessante Führung

von Sonja Klingele.

Zum Schluss durften sie Steine sammeln, um die selbstbemalte und gebastelte Schatzkiste zu füllen.

Nach einer Stärkung mit Muffins und Kuchen begeisterte Martina Behringer die Kinder mit Tanz - Singspielen.

 

 

 Wir pflügen und wir streuen
den Samen auf das Land
doch Wachstum und Gedeihen
steht ganz in Gottes Hand.
Was nah ist und was ferne, von Gott kommt alles her,
der Strohhalm und die Sterne, das Sandkorn und das Meer.
 

 

Erntedank in Wieden

Sabine Pfefferle-Rees, Elfi Walleser und Gisela Behringer

haben den Erntedankaltar in der Allerheiligenkirche Wieden

sehr schön hergerichtet.

 

Entdecken-Erleben-Erschmecken

so lautete das Motto des interessanten Ausflugs,

am Samstag, 03.09.2016,

der Landfrauen Wieden

 Mit der Fa. Heizmann-Reisen (Fahrer Manfred Dietsche)

fuhren 26 Landfrauen, um 7:30 Uhr in Wieden los,

nach Zell-Unterentersbach zum Landgasthaus Rebstock,

wo wir mit einem Malven-Apfel-Cocktail begrüßt wurden.

 Die Natur - und  Wildkräuterpädagogin Frau Heizmann

führte uns durch die vielfältige Welt der Wildkräuter,

die bei uns zuhause auch zu finden sind.

Sie erzählte uns über die Sammlung, Verwendung und Wirkung

der verschiedenen "Heilpflanzen".

Anschließend wurden wir mit einem leckeren

und farbenfrohen Wildkräuter - und Gemüse - Menü verwöhnt.

 



Danach fuhren wir weiter nach Kehl zu

Theo dem Essigbrauer,

wo wir auch schon erwartet wurden.

 

 

Von einem Essigbraumeister wurden wir

durch  die Kellerei geführt und

erfuhren interessantes über die Herstellung

von ganz besonderen Essigsorten.

Zum Schluss durften wir einige Sorten

(z. B. Holunderblüten-Essig, Schwarzkirsch-Essig,

Erdbeer-Essig, Whiskey-Essig....) kosten.

 

 

Nach Kaffee - und Eis - Genuss ging es Richtung Heimat,

wo wir im Hotel Sonnenhang in Wieden,

bei feinem Essen einen wunderschönen Tag

gemütlich ausklingen ließen.

 

 

 Professionell hat Sabine Pfefferle-Rees

das Blumenbeet der Landfrauen im Park bepflanzt.

Liebevoll gepflegt und gegossen wurden

die schönen Blumen von Anneliese Sprich.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Mühe.